Dromida Ominus UAV

Mit dem Dromida Ominus UAV hatten wir es mit einem Quadrocopter zu tun, der sowohl für Profis als auch für Einsteiger geeignet ist. Im Bereich der Copter sicherlich nichts Neues, doch dieser Copter wird bereits von zahlreichen Piloten in den höchsten Tönen gelobt. Für das Team von drohnenverlgeich.ch somit Grund genug, sich diese Modellausführung von Dromida für Euch genauer anzusehen und einem ausführlichen Test zu unterziehen.

Unser erster Eindruck

Der Dromida Ominus UAV ist in verschiedenen Farben verfügbar und somit dürften bereits zahlreiche optische Ansprüche abgedeckt sein. Wir haben uns für ein rotes Testmodell entschieden und waren von der Verarbeitung eigentlich sofort angetan. Der Quadrocopter hat uns auch mit seinen technischen Daten und seinen Funktionen im Vorfeld bereits sehr neugierig gemacht und wir konnten es eigentlich kaum erwarten, diesen Quadrocopter steuern zu dürfen. Wir haben hier jedoch noch einmal für Euch die wichtigsten Infos zu diesem Modell zusammengefasst:

  • Ready to Fly Copter
  • LED-Beleuchtung
  • 4 unterschiedliche Flug-Modi
  • 2,4-GHz-Sender
  • leistungsstarker LiPo-Akku

Der Flugbetrieb

Dromida hat natürlich bedacht, dass die Flug-Modi nicht immer benötigt werden und somit können diese bei Bedarf auch problemlos ausgeschaltet werden. Die Bauweise ist sehr robust und somit wird der Copter bei Abstürzen oder einem Crash kaum beschädigt. Besonders Neueinsteiger werden somit mit dieser Modellausführung ihre Freude haben. Piloten können zwischen folgenden Modi wählen:

  • Einsteiger
  • Fortgeschrittene
  • ambitionierte
  • Lange Flugzeit

In welchem Modus Du dich gerade befindest zeigt das Modell praktischerweise mittels LED auf der Fernsteuerung an. Obwohl wir aus einem Team von sehr erfahrenen Piloten bestehen, haben wir mit der Dromida Ominus UAV während des ausführlichen Tests sichtlich Spass gehabt. Es lassen sich relativ einfach die spektakulärsten Flugmanöver durchführen und somit kommt ganz einfach und automatisch jede Menge Spass und Freude auf. Mit der 2,4 GHz-Technik ist auch für einen sehr angenehmen und reibungslosen Flug gesorgt. Die Handhabung dürfte laut unserer Meinung auch für komplett unerfahrene Piloten mit der Dromida UAV kein Problem sein. Der Quadrocopter ist auch mit LED-Positionsleuchten ausgestattet, sodass bei schlechten Sichtbedingungen der Copter gesteuert werden kann und stets im Blickfeld ist.

Dromida Ominus UAV

Das Testurteil

Drohnenvergleich.ch kommt zu dem Entschluss, dass die Einsteigerdrohne von Dromida sehr gelungen ist und auf alle Fälle empfehlenswert ist. Die stabile Bauweise hat uns in unserem Test sehr überzeugt. Da unser Modell aufgrund unserer Erfahrung nicht abstürzen wollte, haben wir einen Crash erzwungen. Der Copter hat diesen sehr gut überstanden und es mussten keine Teile getauscht werden. Es kann natürlich sein, dass die Rotorblätter gewechselt werden müssen. Diese liegen jedoch im Lieferumfang bei. Die Steuerung hat uns wenig überrascht und sie stellte für uns keine Herausforderung dar. Alles in allem ein sehr gelungener Quadrocopter mit tollen Flugeigenschaften die sehr viel Spass bereiten – auch erfahrenen Piloten.

 

TOP